Freitag, 13. Juli 2012

Botschaft & Visum

Man glaubt's kaum, aber ich war am Dienstag, 10.07.12, im amerikanischen Konsulat in Frankfurt und habe heute mein Reisepass + Visum zurück geschickt bekommen! Nach nur 3 Tagen:) Bestimmt sind jetzt viele scharf drauf zu lesen wie es denn so war... Okei:)

Also Mom und ich sind um 4.25 morgens aufgestanden, scheiss Leben würd ich mal sagen:) Dann sind wir also von Stuttgart nach Frankfurt mit dem Zug gefahren. Angekommen, haben wir unsere Handys und Trinken in den Schließfächern verriegelt. Man soll da 3 Euro reinwerfen und die kommen dann NICHT mehr zurück. Sind wir dann zur U5 hin und haben uns Tickets gekauft und sind dann bei Girßenerstrasse rausgestiegen.

Vor dem Konsulat haben wir uns einfach in die Schlange gestellt. Ein Mann kam raus, überprüfte ob ich alle Formulare dabei habe, und gab mir ein Kärtchen mit dem Buchstaben "T". Dann durfte ich weiter gehen, und musste einer Frau mein Reisepass + Kärtchen "T" durch das Glasfenster schieben. Die Frau war nicht gerade freundlich "Legen sie's durch. Na schieben sie's doch her. Etwas schneller". Von der bekam ich dann eine Nummer "T 104". Wir gingen weiter, zum "Check-In". Mussten unsere Jacken und Taschen in so Boxen reintun, meine Mutter und ich hatten Regenschirme in den Taschen, ihre Tasche haben die durchsucht und haben den Schirm rausgenommen, meine Tasche garnicht durchsucht und auch keinen Schirm rausgenommen. Hmm;)

Wir gingen weiter, und durften in nem großen Raum Platz nehmen und darauf warten, bis meine Nummer aufgerufen wird. Ich bekam ein Blatt, wo draufstand wie ich meine Unterlagen sortieren soll, damit es einbisschen schneller geht. Meine Nummer wurde aufgerufen, punkt um 9:30 Uhr, mein Termin halt, und wir gingen zum 2. Schalter. Der Mann war echt nett und sagte "Zwei Ladies in pink, haha" ja ich trug eine pinke Hose und meine Mutter eine pinke Jacke, und "Sie brauchen sich keine Sorgen machen und können ihre Tochter mit mir ruhig alleine lassen, ich werde sie nicht beißen" Hahaha:) Er fragte mich ein paar Sachen "Wohin gehts?" und ich war ja so dumm und sagte ganz stolz "Nach Amerika" im amerikanischen Konsulat, ohje. Er lachte, ich lachte  und er fragte wohin genau, dann fragte er mich noch was ich dort machen werde, und sagte, dass ich mir bestimmt Cowgirlstiefel kaufen werde. Ich gab ihm die ganzen Formulare und meinen Reisepass "Ich wünsch' dir ganz viel Spaß dort, hab' ne schöne Zeit!", und durfte wieder Platz nehmen und warten, bis meine Nummer wieder aufgerufen wird.

Nach 15 minuten endlich:) Ich ging jetzt alleine zum 13. Schalter, der Mann sagte 
"Hi." - "Hello!". Wir redeten auf Englisch. Er sagte "Oh, I see you're from Moldova. What language do you speak?" - "I speak Russian" - "Really, don't they speak Rumanian in Moldova?" - "Yes, some do, but most of the people there speak Russian" - "I see. For how long have you lived in Germany?" - "For about 11 years, we moved here when I was 4 and a half years old" - "That's cool. Where are you gonna live in the US?" - "I'm gonna live in Cibolo, it's a city near by San Antonio in Texas" - "San Antonio is awesome, it's great you already have a host family since lots of students don't have one yet" - "Yeah, I know, and I'm very sorry for them. It must be horrible to find out who your host family is some days before your flight. I was lucky and got my host family in April" - "That's nice! Well, now I need your fingerprints. First the left four fingers, then the right four fingers, and then both thumbs. Exactly, great. Do you have any questions to your visa right now? - "No, until now I did understand everything." - "Good. Your Visa is approved. Have a nice stay in the United States!" - "Thank you very much! Bye!"

Und fertig war's! Wir gingen, und der erste Mann vom 2. schalter sah uns und winkte mir mit einem fetten Grinsen und ich winkte mit einem fetten Grinsen zurück:) Der wird mich nie vergessen, wer sonst sagt im amerikanischen Konsulat "Ich geh nach Amerika"? Hahaha:) Aii der war so lieb:)

Vom in der Schlange anstehen bis zum Konsulatverlassen hat's genau eine Stunde gedauert. Und die waren alle freundlich, bis auf die Frau, der ich meinen Reisepass und das Kärtchen "T" geben sollte. Danach haben wir uns noch Frankfurt angeschaut, sind in's City Center gefahren. Das Essen schmeckt dort nichtmal annährend so gut wie in Stuttgart!!!! Wir schwaben haben's halt voll drauf:) Und um 14 Uhr ging's dann wieder heim:)

Ich mit meiner rosa Hose nach meinem Termin in Frankfurt:)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen